URL: www.mariarosenberg-cbs-speyer.de/aktuelles/presse/umzug-maria-rosenberg-verschiebt-sich
Stand: 08.01.2013

Pressemitteilung

Umzug Maria Rosenberg verschiebt sich

Rosa Gebäude von außen mit Rosenbeet

Das Haus wird vorerst nicht geschlossen. Grund für die Verschiebung ist die aktuelle Corona-Pandemie.  "Unsere Bewohner gehören alle zur Risikogruppe. Es wäre unverantwortlich, in dieser Situation umzuziehen", erklärt Einrichtungsleiter Thomas Matz. Für den Umzug wären teils Liegendtransporte notwendig. Angesichts der Corona-Pandemie stelle sich die Frage, ob aktuell genügend Kapazitäten dafür vorhanden sind und ob diese nicht zwingend für Notfälle bereitgehalten werden müssen, unterstreicht Matz, dass das Thema Sicherheit für alle oberste Priorität hat. Deshalb wurde der Umzugstermin jetzt abgesagt.

Der Betrieb des Caritas-Altenzentrums Maria Rosenberg wird bis auf weiteres in gewohnter Weise fortgesetzt - so lange, bis die Lage rund um die Corona-Pandemie einen Umzug zulässt, der die Bewohner von Maria Rosenberg keinem unnötigen Risiko aussetzt. Die Infrastruktur ist noch komplett vorhanden. Für die Bewohner wird auf Maria Rosenberg alles seinen bisherigen Gang gehen. Bedingt durch den verschobenen Umzug gibt es keine Veränderungen in den Betriebs- und Tagesabläufen. 

Im Caritas-Altenzentrum Maria Rosenberg greifen allerdings, wie in nahezu allen anderen medizinischen oder pflegerischen Einrichtungen, die bundesweit geltenden verschärften Regelungen und die dazugehörigen Beschlüsse des Krisenstabs des Caritasverbandes, der alle Caritas-Zentren betrifft.

Die 50 Mitarbeiter, die aktuell im Caritas-Altenzentrum Maria Rosenberg beschäftigt sind und nach dem Umzug ihren Dienst im neuen Haus St. Nikolaus in Landstuhl aufgenommen hätten, arbeiten weiter wie bisher auf Maria Rosenberg.

Die Eröffnung des neuen Hauses in Landstuhl, verschiebt sich bedingt durch die Corona-Pandemie. Auch hier geht es um die Sicherheit und Gesundheit der künftigen Bewohner. Aktuell haben auch Behörden Außentermine drastisch eingeschränkt oder ganz zurückgestellt. 

Mit den potenziellen neuen Bewohnern, die ab dem 1. Mai in Landstuhl einziehen sollten, wird derzeit Kontakt aufgenommen. Gleichfalls wird aktuell mit Mitarbeitern gesprochen, die zum 1. April ihren Dienst in St. Nikolaus angetreten hätten. 

Text: Andrea Daum für den Caritasverband für die Diözese Speyer